Maiwanderung, 8. Mai 2019

35 interessierte und wanderfreudige, gutgelaunte Seniorinnen und Senioren treffen sich bei günstigem Wanderwetter am Kirchplatz, Andwil. In Fahrgemeinschaften machten wir uns auf den Weg zum Bahnhof Muolen. Hier übernimmt unser Wanderleiter Heinz nun die gutgelaunte Schar. Auf verschlungenen Wegen führt er uns zur Öpfelfarm Kauderer in Olmishausen bei Steinebrunn. Hier begrüsst Roland Kauderer uns auf seinem Unternehmen, nämlich der schon vielseits bekannten Öpfelfarm. In einem interessanten Betriebsrundgang lernen wir viel Interessantes über Geschichte und Produktion der einstweilen weit herum beliebten Öpfelringli kennen. Viele Fragen wurden beantwortet: Wo liegt der Unterschied zwischen Trocknen und Dörren, wie hat sich die Produktion vom Kleinbetrieb zum heutigen Unternehmen entwickelt, etc. etc.? Im Anschluss an den Rundgang wurde natürlich auch im Hofladen gestöbert und bei einem Apéro unter der grossen Hoflinde konnten Kostproben von verschiedenen Trockenfrüchten degustiert werden, bevor wir uns auf den Rückmarsch nach Muolen, bzw. nach Andwil machten. 


Senioren - sicher im Verkehr; 9. April 2019

63 interessierte Seniorinnen und Senioren kamen ins Otmarzentrum, Andwil mit dem Ziel, sich über viele Fragen im Zusammenhang mit der Mobilität für Senioren neue Klarheit zu verschaffen. Fahrlehrer Urs Jud, Arnegg, führte in einem interessanten Referat durch den Nachmittag. Fragen für den E-Biker/Radfahrer, Fussgänger oder Autofahrer wurden kompetent beantwortet. An Hand interessanter Fallbeispiele wurden die Regeln für das Befahren eines Strassenkreisels aufgezeigt. Vortrittsregelungen mit sinnvollen Merksprüchen ergänzt, z.B. Grüner Pfeil allein, heisst: Ich allein (habe Vortritt) Auch das Überholen bzw. Vorbeifahren auf der Autobahn wurde erläutert. Wichtige Hinweise zum korrekten Anhalten, bzw. Einspuren bei Kreuzungen - mit oder ohne Lichtsignal- waren ebenfalls Thema an diesem interessanten Nachmittag.


74. Hauptversammlung, 27. März 2019

Mit musikalischer Umrahmung durch die Andwiler Musikanten ad hoc fanden sich 149 Seniorinnen und Senioren, ein neuer Rekord, zur  74.Hauptversammlung im Otmar-Zentrum ein. Die ordentlichen Traktanden konnten speditiv abgehandelt werden. In den Vorstand wird nach dem Rücktritt von Alois Giger (7 Jahre im Vorstand) einstimmig Edith Pfister, Arnegg, gewählt. Der Kassabericht 2018 und Budget 2019, verfasst von Ruth Löpfe, wird diskussionslos verabschiedet. In einer kurzen Orientierung informiert der Präsident über die bevorstehende 75. Jubiläums-Hauptversammlung 2020 und anschliessend im Jahresbericht 2018 über das verflossene Vereinsjahr. In kurzen Informationen werden durch Antoinette Wick und Heinz Siebenmann die für 2019 geplanten, traditionellen Ausflüge und Wandernachmittage vorgestellt. Zum Schluss der Versammlung wurde mit einem herzlichen Applaus den freiwilligen Helfern und dem Vorstand für die grosse,  freiwillige Arbeit gedankt. Im Anschluss an die Versammlung geniessen die Senioren und Seniorinnen den verdienten Zvieri/Dessert, aufgelockert durch träfe Witze von Albert Noger und musikalisch umrahmt von den Andwiler Musikanten.    


Fasnachtshöck, 26. Febr. 2019

Traditionell, aber mit einer neuen Rekordbeteiligung, treffen sich bei schönstem Frühlingswetter 72 Seniorinnen und Senioren zum gemütlichen Höck im fasnächtlich geschmückten Otmarzentrum, Andwil. Bei Café und Fasnachtsgebäck sowie einem kleinen Zvieri und mit der musikalischen Unterhaltung mit Urban Koller, Wattwil, verging dieser Nachmittag nur allzu schnell. Witzeinlagen von Irma Manser und Roman Knechtle gaben diesem Höck zudem noch eine zusätzlich spassige Note.