Wanderung vom 11. Mai 2022

 

Das herrliche Wetter animierte rund 40 Vereinsmitglieder an der Maiwanderung teil zu nehmen. Schon bei der Hinfahrt eröffnete uns der Seerücken einen herrlichen Blick über den Bodensee. Auf dem Apfelweg ging es durch Felder und vor allem durch exakt linear angelegte Obstkulturen auch an eindrücklichen Häusern und geschmückten Gärten vorbei. Im Feierlenhof in Altnau konnte jeder individuell seinen Durst und Hunger stillen und so konnte wieder die Heimreise nach Andwil angetreten werden; immer im Blick den majestätischen Säntis.

 

Jubiläums-Hauptversammlung vom 30. März 2022

Schon beim Aufmarsch der 124 stimmberechtigten Mitglieder war eine gelöste Stimmung zu spüren. Vermutlich hielt die überstandene Corona-Pandemie doch noch einige von einer Teilnahme ab.

 

Der Apéro wurde begleitet von den bekannten ehemaligen Andwiler-Musikanten und so konnte Neo-Präsident Stefan Lenherr zum ersten Mal seine Mitglieder an einer HV begrüssen; notabene die nachgeholte 75-jährige-Jubiläums-Versammlung des Verein. Zu diesem Festanlass beehrte uns Gemeindepräsident Toni Thoma und überbrachte Grüsse von der Gemeinde Andwil. Er stelle fest, dass in unserem Verein einiges für eine funktionierende Dorfgemeinschaft auf die Beine gestellt wird und bedankte sich beim Vorstand für die geleistete Arbeit.

 

Den statuarischen Traktanden wurden ohne Diskussionen einstimmig zugestimmt. So auch der Rechnung 2021, die mit einem Gewinn von Fr. 1 337.94 erfolgreich abschliesst. Dem Budget 2022 und dem Jahresbeitrag von Fr. 25.- pro Mitglied wurde ebenfalls zugestimmt. Den Revisoren blieb nur noch die von Markus Schwendimann vorbildlich zusammengestellten Zahlen auf die Richtigkeit zu bestätigen. Der scheidende Präsident Josef Signer wurde für seine Arbeit geehrt und der abtretenden Kassierin Ruth Löpfe wurde ebenfalls in Abwesenheit der beste Dank ausgesprochen.

 

Aufgelockert wurden die Traktanden durch illustre Einlagen von Antoinette Wick aus früheren Zeiten aus dem Vereinsleben. Ebenfalls machte uns Antoinette «glustig» auf die Ausflüge im Jahre 2022. Heinz Siebenmann stellte seine Wanderungen vor; auch immer eine Teilnahme wert. So fand die HV seinen Abschluss und man konnte sich dem geselligen Teil widmen. Zur Feier des Tages gab es ein reichhaltiges Essen, zubereitet unter Mithilfe von Roland Zahner und seiner Crew und vorbildlich in der Verteilung und Organisation von unserer Vereins-Wirtin Edith Pfister. Das Ganze immer unterhalten von den ehemaligen Andwiler-Musikanten mit träfen Witzen von Albert Noger.

 

Fasnachtshöck vom 1. März

Gerade rechtzeitig für die Fasnächtler!! Die grosse Erleichterung nach der Lockerung durch den Bund bezüglich den Coronaeinschränkungen. So fanden sich die gewohnte Anzahl Seniorinnen und Senioren im fasnächtlich geschmückten Otmarsaal ein. Georg Kegel unterhielt die Anwesenden aufs Beste mit seiner Harmonika und sogar auf dem Flügel fand er die passenden Tasten. Er animerte damit die Anwesenden zum Singen und einige wagten sich sogar aufs Tanzparkett; gestärkt durch Speis und Trank. Das Bedürfnis nach einem ungezwungenen Zusammensein war spürbar, musste doch der Saal am frühen Abend für den nächten Anlass regelrecht freigesetzt werden.